blauzungenkrankheit
Gibt es einen Impfstoff gegen die Blauzungenkrankheit? Bisher musste die Frage mit „nein“ beantwortet werden. Ein Pharmaunternehmen aus Rheinland-Pfalz hat nun einen entsprechenden Impfstoff entwickelt.
krautfäule
In deutschen Nachbarländern verursachte die Krautfäule bei Kartoffeln schon schwere Schäden. Der Deutsche Bauernverband und die Union der Deutschen Kartoffelwirtschaft versuchen, die Pilzkrankheit abzuwenden.
pflug
Das Statistische Bundesamt veröffentlichte Zahlen zur Art der Bodenbearbeitung mit und ohne Pflug.
Der Larvenschlupf des Maiszünslers beginnt - je nach Region - Anfang Juni. Für die Bekämpfung gibt es drei Methoden. 
milchviehhalter
In Brüssel protestierten landwirtschaftliche Verbände für faire Bedingungen für Milcherzeuger. Der Vizepräsident des European Milk Boards (EMB) legte die katastrophale Einkommenssituation der Milchviehhalter dar.
nutztierhaltung
Die „Nutztierstrategie 2030“ Mecklenburg-Vorpommern beinhaltet Maßnahmen, welche die Nutztierhaltung im Land in die Zukunft führen sollen.
brandenburg
Eine Fünf-Punkte-Empfehlung des Nachhaltigkeitsbeirats Brandenburg soll das Bundesland nachhaltiger machen, ohne soziale Mindeststandards abzuschwächen.
erneuerbare energien
Viele landwirtschaftliche Betriebe setzen auf Erneuerbare Energien und erzeugen inzwischen auch ihren eigenen grünen Strom. Das Statistische Bundesamt hat dazu aktuelle Zahlen vorgelegt.
weidehaltung
Ein Bündnis rund um die niedersächsische Landwirtschaftsministerin Miriam Staudt übt heftige Kritik am Lebensmitteleinzelhandel: Weidemilch soll weiterhin keine eigene Haltungsform bekommen.
tierschutzgesetz
Der Entwurf des neuen Tierschutzgesetzes ruft Kritik hervor. Der Bauernverband sieht wenig Nutzen für den Tierschutz, aber mehr Bürokratie für die Tierhalter.
hummeln
Forscher gehen in einer Studie davon aus, dass Pestizide und […]
düngerecht
Mit der Novelle des Düngerechts führt die Bundesregierung ein bundesweites Nitrat-Monitoring ein. Das soll eigentlich Landwirte entlasten, DBV-Präsident Rukwied sieht die Neuerung allerdings kritisch.