verbraucher
Foto: krystianwin/pixabay.com (Symbolbild)

Verbraucher: So viele Menschen haben noch nie mit einem Landwirt gesprochen

Laut einer Umfrage haben nur ein Drittel der Verbraucher bisher mit einem Landwirt gesprochen. Das Forum Moderne Landwirtschaft reagiert mit einer Info-Tour durch Deutschland.

Eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag des Forum Moderne Landwirtschaft (FML) hat ergeben: Viele Verbraucher setzen sich nicht mit dem Thema Landwirtschaft auseinander. 33 Prozent der Befragten haben noch nie mit einem Landwirt gesprochen. Immerhin gaben 67 Prozent an, dass sie an einem Gespräch mit einem Landwirt interessiert seien.

Verbraucher und Landwirte sollen zueinander finden

Das möchte das Forum zum Anlass nehmen, um gemeinsam mit Landwirten und Verbrauchern bundesweit ins Gespräch zu kommen. Vor allem im Osten und Westen der Republik mangelt es laut FML an Gesprächen zwischen Landwirtschaft und dem Rest der Gesellschaft. 52 Stopps sollen dabei angesteuert werden. 

Forum sieht größer werdenden Graben

„Wir sehen, wie der Graben zwischen LandwirtInnen und VerbraucherInnen immer größer wird“, sagte FML-Geschäftsführerin Lea Fließ. Gerade Menschen in Großstädten hätten meistens nicht die Möglichkeit regelmäßig mit Landwirten direkt in Kontakt zu treten und sich selbst ein Bild von der modernen Landwirtschaft zu machen. Das wolle das Forum mit dieser Tour ändern, so Fließ. Henriette Keuffel, Leiterin des FML-AgrarScout-Netzwerks, dem 650 Landwirte angehören, ergänzt: „Wir möchten, dass die Menschen mit den LandwirtInnen ganz offen sprechen können.“

Neben Besuchen auf Wochenmärkten und Events sollen auch Hofbesuche bei AgrarScouts oder Besichtigungen von Unternehmen aus der modernen Landwirtschaft ermöglicht werden. Die Tour ist vergangene Woche am Brandenburger Tor in Berlin gestartet.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Forum Moderne Landwirtschaft.