alter landwirt bei kühen auf der weide
Foto: Olha/Adobe Stock

Warum die betriebliche Altersvorsorge für Landwirte wichtig ist

Das eine ist die Rente aus der Alterskasse. Diese kann unter Umständen nicht reichen. Das Bundesinformationszentrum Landwirtschaft empfiehlt eine betriebliche Altersvorsorge. Darauf müssen Sie dabei achten.
  • Formen der betrieblichen Altersvorsorge
  • Bestandsaufnahmen machen: Welche Ansprüche habe ich bereits?
  • Alle Rentenansprüche zusammenfassen
  • Beratung durch Profis

Durch den Verdienst mit einem landwirtschaftlichen Betrieb und den sich daraus ergebenden Einzahlungen in die Rentenkasse lässt sich nicht unbedingt ausreichend für das Alter vorsorgen. Das Bundesinformationszentrum Landwirtschaft (BZL) empfiehlt daher, sich frühzeitig um eine zusätzliche private Alterssicherung zu kümmern. 

Formen der betrieblichen Altersvorsorge

Für die betriebliche Altersvorsorge bieten Versicherungen und Banken verschiedene Möglichkeiten. Die Auszahlung der Altersvorsorge ist einmalig oder nach individuellem Auszahlungsplan über einen längeren Zeitraum möglich.

  • Sparbriefe
  • Sparpläne
  • Tages- oder Festgeldkonten
  • Aktien-, Immobilien- oder Rentenfonds
Bestandsaufnahmen machen: Welche Ansprüche habe ich bereits?

Bevor Sie sich für eine Form der betrieblichen Altersvorsorge entscheiden, sollten Sie eine Bestandsaufnahme machen. Das BZL empfiehlt, vorab zu klären, welche Ansprüche bereits vorhanden sind, zum Beispiel aus der Alterskasse oder der gesetzlichen Rentenversicherung. Aber auch private Kapitalanlagen, wie Immobilien, Wertpapiere oder Versicherungen können eine Rolle spielen.

Alle Rentenansprüche zusammenfassen

Unternehmerehepaare bekommen aus der Alterskasse jeweils rund 13 Euro Monatsrente pro Beitragsjahr. Das ergibt nach 40 Jahren 520 Euro pro Monat. Davon müssen Sie noch Kranken- und Pflegeversicherung bezahlen. Wenn Sie zusätzlich einer außerlandwirtschaftlichen Tätigkeit nachgehen, erfahren Sie den Stand Ihrer Ansprüche aus der regelmäßig zugesendeten Rentenauskunft. Dabei sollten Sie prüfen, ob alle Zeiten erfasst sind.

Beratung durch Profis

Die Experten mit langjähriger Erfahrung im Agrarsektor der Chemnitzer gvf Versicherungsmakler AG beraten Sie auch bei der betrieblichen Altersvorsorge. Das Ziel ist, bestehende Versorgungswerke zu optimieren und an die aktuellen rechtlichen Rahmenbedingungen anzupassen. Die Profis helfen Ihnen dabei, Ihre betriebliche Altersvorsorge effektiv zu gestalten und Sie bei dem Thema zu begleiten.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite der gvf VersicherungsMakler AG.